Donnerstag, 3. November 2016

Strange Aeons - Die Feuertaufe


Zitternd saß Ethan Wallcot auf der Kante des alten Feldbettes
, die Finger kaum in der Lage, die Zigarette zu halten, die ihm eine der Krankenschwestern gegeben hatte. Was war passiert? Wie hat das, was als harmlose Untersuchung begann, so schief gehen können?

Plötzlich schrie er auf - da war es wieder, das Monster aus dem Wasser! Er sprang auf, warf halb das Bett auf die Seite. Schreiend, um sich schlagend rannte er den Flur herunter, nur um kurze Zeit später unsanft von den Gitterstangen aufgehalten zu werden, die die Insassen des Sanatoriums von der restlichen, gesunden Welt trennen sollten.

Der Wachmann trat aus dem Bereitschaftsraum am Eingang auf den Flur. Wieder versucht einer von den Irren auszubüxen. "Na warte, ein paar Stockschläge werden dich schon besänftigen ..."

---

Die schwere, Lederbeschlagene Tür des Büros von Lord Brighton öffnet sich beinahe geräuschlos, Constable Miller tritt in den Raum. Auf das dezente Räuspern des Polizisten hebt sein Gegenüber hinter dem schweren Schreibtisch sein Haupt und lässt von der Zeitung ab, die er gerade las.

"Neuigkeiten, Miller?"

"Ja, aber leider keine Guten, Sir."

Der Constable legte das Telegramm zögernd auf den Tisch, noch auf dem Weg ins Büro hatte er einen Blick auf die ersten Zeilen werfen können.

+++ZUGRIFF FEHLGESCHLAGEN+++KULTAKTIVITÄT HÖHER ALS ERWARTET+++ERMITTLERTEAM VERMISST+++ENTSATZ BENÖTIGT+++

Neben dem Telegramm befanden sich noch drei Fotos in dem Umschlag, das was darauf zu sehen war, sollte das M.O.O.S.E. noch lange beschäftigen ...