Donnerstag, 13. Oktober 2011

Projekt Mollwitz - die Probeplatte

Die Arbeiten an der Probeplatte kommen gut voran, abgesehen von einem kleinen Lieferproblem der Schneeflocken liegt alles im Zeitplan. Gestern habe ich angefangen, langsam das Flussbett zu füllen, die erste Schicht Wasser trocknet also gerade, weitere folgen noch.

Da ich den Eindruck eines tiefen Bodens erwecken wollte, habe ich die Platte in mehreren Schichten von sehr Dunkel nach Hell gebürstet, gefolgt von einer abschließenden Schicht Weiß, die den Rauhreif darstellen soll. Das ganze wird noch hier und da mit Grasflock bestreut und am Ende kommt der Schnee drauf. Ich werde also erstmal eine komplette "Frühjahrsplatte" bauen und diese dann einschneien. Man könnte zwar Rasen und Bodenbemalung auch in weniger aufwändigen Schritten machen, aber ich bin guter Hoffnung das das Ganze am Ende wirklich gut asschauen wird und nicht so sehr zweidimensional.

Wenn also der Wassereffekt fertig ist, kommen die Details auf die Platte, Wegweiser, Meilensteine, Zäune, Hecken, Bäume, etc. - es liegt also noch einiges vor uns.



.