Donnerstag, 4. August 2011

Stand der Dinge

Noch keine 4 Wochen ist es her, als am 11.07. das Hail Caesar Projekt begann, es ist an der Zeit für einen Zwischenbericht:

Armeeaufbau: 
Bernulfs Horde fasst nun schon gut 100 Mann. Davon sind zwar noch nicht alle Bemalt, aber im laufe der nächsten Wochen wird sich da so einiges ändern. Der momentane Fahrplan sieht vor, 2 Kriegstrupps bis zum Ende der nächsten Woche fertig zu bekommen - zumindest größtenteils. Die Kavallerie, die Anführer, die Hunde und die Bogenschützen sind komplett fertig.

Regelwerk:
Zugegeben, wenn man Black Powder kennt, ist es ein sehr kleiner Schritt, die Hail Caesar-Regeln zu erlernen, da die beiden Regelwerke sich bis auf ein paar Details sehr sehr ähnlich sind. Das ist aber nichts negatives, da sich so die Vorteile des einen Systems auf das andere übertragen. Grob gesagt kann man sagen "wenn Dir Plack Powder gefällt, gefällt Dir auch Hail Caesar - und andersherum." Insbesondere die Simulation der Befehlskette, also das man nicht einfach ein Regiment von A nach B bewegt, sondern den Befehl laut ausspricht, dann den Befehlswurf macht und dann dementsprechend bewegt, lockert das Spielgeschehen deutlich auf.

Probespiele:
Bisher haben wir nur ein kleines Probespiel gemacht, das hatte es aber in sich. (Siehe Spielbericht) Die nächsten Spiele folgen hoffentlich bald und vielleicht schaffe ich es ja ein zweites mal, die Römischen Schergen in die Flucht zu schlagen - auch wenn ich fürchte das das beim nächsten mal nicht mehr so einfach werden wird.


Abschließend bleibt mir zu sagen, das mir das Projekt bisher viel Freude bereitet hat und das ich mit meinen Fortschritten ziemlich genau da bin, wo ich es auch erwartet hätte. - Schauen wir mal wohin uns das alles noch führt!

Schönen Gruß,

Thomas