Freitag, 25. Februar 2011

Pulp City Plattenbau Tag 3

Back to business!
Nachdem ich mir Gestern erlaubt habe, einen Tag lang die Platte zu vernachlässigen, um eine erste Schicht Farbe auf die Figuren bringen zu können, ist es jetzt wieder Zeit, an den Plattensegmenten weiter zu arbeiten.

Mittlerweile habe ich feststellen müssen, das die Straße ein wenig zu schmal geworden ist, aus den ursprünglich geplanten 10cm werden jetzt doch 14. Blöderweise habe ich die Korkplatten ja schon mit dem (wirklich guten) Universalkleber fixiert, also wird es nun Zeit, sich ein bisschen dreckig zu machen um die überschüssigen Korkzentimeter wieder runter zu bekommen. Das ging einigermaßen, so das ich anfangen konnte, weitere Gehwegplatten (8x5 cm) aus der Pappe auszuschneiden und anzubringen. Was uns zum nächsten Problem führt: Der Bastelkleber hat einen zu hohen Wasseranteil, der dazu führt das die Pappe sich aufrollt, wenn sie in dem Kleberbett liegt. Also probiere ich es mal anders. Den oben schonmal genannten Universalkleber spritze ich (aus der Silikonpistole) auf die gestutzten Gehwege und verteile das Ganze so lange mit einem Spachtel bis das aussieht, wie ein Frischkäsebrot. (Die billigen roten aus dem Baumarkt reichen da völlig!) Der Kleber ist deutlich "trockener" als der wässrige Bastelkleber und so lassen sich die Gehwegplatten problemlos anbringen. Zur Sicherheit stapele ich die fertigen Plattensegmente übereinander, damit das Ganze noch ein wenig Druck zum anziehen hat. Es scheint so, als hätte ich diesen Schritt jetzt erledigt, wenn die Pappteile bei der Bemalung keinen Strich durch die Rechnung machen, sind wir auf einem sehr guten Weg.

Wie ich Gestern schon erwähnt habe, hab ich bei einem Laden eingekauft, der "Pappgelände" herstellt. Dieser Comiclook ist genau das richtige für so ein Superheldenspiel, finde ich. Hoffentlich schaffe ich es in der nächsten Woche mal, ordentlich durchzustarten, wenn meine Segmente für die Spielplatte fertig sind. Vor allem die Parkuhren haben es mir angetan, die auf dem Bild ist noch nicht mit einem schwarzen Stift nachbearbeitet worden, (das macht man bei Pappgelände um die weißen Schnittkanten zu verdecken) das habe ich heute Morgen erst schnell gemacht, sieht super aus, wie eine Parkuhr aus 'nem Comic Strip.

So, ich würde sagen das wir schon ein gutes Stück weiter gekommen sind und in den 2 Tagen die ich effektiv an der Platte gearbeitet habe ist schon eine unbemalte Straßenlandschaft entstanden. Super!

Gruß,

Thomas