Donnerstag, 24. Februar 2011

Pulp City Plattenbau Tag 2

Tag 2 im Pulp-City Projekt. Heute sind die Bürgersteige dran. Wenn ich das fertig habe, werde ich mich langsam aber sicher darum kümmern, ein bisschen Leben in die Straßen zu bekommen. Also habe ich für den Anfang erstmal 5 Snackautomaten ausgedruckt, funktioniert wunderbar und gibt dem Ganzen einen tollen Comiclook. - Nicht das ich nicht auch selbst was bauen könnte, aber der Stil passt, wie ich finde super zu einem Superhelden-Tabletop und außerdem ist es einfach mal was neues.

Nachdem ich ja am ersten Tag die Grundkonstruktionen der Straßenplaten gearbeitet habe, ist es nun an der Zeit, die Gehwege mit etwas Struktur zu versehen. Also hab ich aus dünner Pappe Streifen geschnitten, so knapp 5 cm breit und 10 cm lang, und die auf die Korkstreifen geklebt. Blöderweise wellt sich die Pappe wie die Hölle, das liegt vermutlich an dem Bastelkleber. Also hab ich erstmal eine Seite geklebt, dann was schweres draufgelegt und das ganze erstmal ganz in Ruhe trocknen lassen. - das ist sicher noch nicht die optimalste Lösung, da muss ich mir nochmal was schlaueres einfallen lassen.

Naja, die Trockenzeit konnte ich nutzen um noch ein paar Snack- und Erfrischungsautomaten aufzustellen, ist eine nette Abwechslung nebenbei, geht schnell von der Hand und sieht super Comicartig aus. (Kleiner Tipp: Photopapier klebt man am besten mit Sekundenkleber. Das dauert dann wirklich nur eine Sekunde und hält bombenfest!)

Ich hatte die Automaten noch nicht ganz zusammen, als es an der Tür klingelte, die Post! Oh, das ging ja schnell. Am Montag bestellt, am Dienstag bezahlt und am Mittwoch an der Haustür - bei dem Laden bestelle ich sicher nochmal was, das hat mustergültig hingehauen. (Ist ja leider oft nicht so einfach mit dem Versand) Also schnell unterschrieben, das Paket aufgerissen und *tada* beide Starterboxen sind da und warten drauf, zusammen gebaut zu werden! Es dauerte nicht lange, da hatte ich, allen Spaltmaßen zum Trotz, die Figuren zusammen. Fix alles Grundiert und schon kann ich mit der Grundbemalung anfangen. Wie Ihr sehen könnt, habe ich wirklich erst die grundlegenen Farben auf ein paar Figuren angebracht, da passiert noch einiges.

Doch eines nach dem anderen. Sollte ich heute Zeit finden, werde ich mich weiter um das Problem mit den Gehwegen kümmern, wenn die sich bei der Bemalung genau so wellen, dann muss ich wohl oder übel auf Plasticcard ausweichen. Das kann sich nicht wirklich wellen. Naja schauen wir mal, dazu fällt mir sicher noch was ein.

So weit, so gut.

Thomas



PS: Kacke.
Nachdem ich gerade bei Worldworksgames eingekauft habe, hab ich festgestellt, das meine Straßen zu schmal sind. -also überall ein paar cm runter. ...oha.....